Vielen Dank für das schöne Eidg. Jodlerfest in Brig-Glis

Wir gratulieren allen Mitwirkenden und danken den Organisatoren und allen Helferinnen und Helfern für das schöne Fest

pdf  Klassierungsliste des Eidg.-Jodlerfesteses Brig-Glis 2017

Bilder des Jodlerfestes auf: www.swiss-image.ch

amex9398 web

 

 



Medienmitteilung

pdf     Zum zweiten Mal ein „Tag der Trachten im Bundeshaus“


 Vorschau auf die kommende Jodlerzeitung

  • Veteranenehrungen 2018
  • Kurse ZSJV
  • Jurymitglieder rüsten sich fürs Jodlerfest
  • Sondermünze zum Eidgenössischen Jodlerfest
  • Fahnen-Wanderpreis ZSJV
  • Radioprogramm
  • Gratulationen

Aufruf an alle Mitglieder

Haben Sie Ihre E-Mail-Adress dem Eidgenössischen Jodlverband EJV schon gemeldet, ist diese noch aktuell ?
Wenn nicht, fordern wir euch auf, dies möglichst bald zu tun und diese dem zuständigen Mutations-Verantwortlichen zu melden.

BKJV:    Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
ZSJV:    Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
NOSJV: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
NWSJV:Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
WSJV:   Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Das gilt natürlich auch für sämtliche Adressänderungen.
Herzlichen Dank


Hände weg von den Spartenradios/der SRF-Musikwelle

Link zur online-Petition

 

«Hände weg von den Spartenradios/der SRF-Musikwelle»

Eine Kommission des Nationalrats möchte die Spartenradios der SRG und damit auch die SRF Musikwelle ersatzlos abschaffen. Das lassen wir uns nicht bieten! Deshalb brauchen wir Ihre Unterstützung: Unterschreiben Sie die Petition «Hände weg von den Spartenradios!» noch heute! Und animieren Sie Freunde, Kollegen und Bekannte, die Petition ebenfalls zu unterschreiben. Wir brauchen jede einzelne Unterschrift!

Die Argumente:

  1. Die Spartenradios sind äusserst erfolgreich:
  • Jeden Tag 1,4 Millionen Hörerinnen und Hörer.
  • Die SRF Musikwelle alleine erreicht jeden Tag 400'000 Hörer/innen.
  • Die SRF Musikwelle ist die Nummer 3 im Deutschschweizer Radiomarkt.
  1. Bei der SRF Musikwelle ist vor allem Schweizer Musik Trumpf! Über 40 Prozent des Programms ist Schweizer Musik!
  1. Die SRF Musikwelle ist als einziger Radiosender an allen grossen eidgenössischen Festen live dabei.
  1. Ohne SRF Musikwelle hätten musizierende Laien aus allen Sparten keine Förderplattform mehr!
  1. Die Spartensender sind eine wichtige Plattform für Schweizer Musik und den Nachwuchs!
  1. Die Abschaffung der SRF Musikwelle würde der Schweizer Volkskultur und der Schweizer Musik enorm schaden!
  1. Ohne SRF Musikwelle und die übrigen Spartensender würde die ganze Schweizer Musikbranche an Präsenz im Radio verlieren.
  1. Ohne Spartensender erhalten Künstler und Interpreten weniger Geld von den Verwertungsgesellschaften.
  1. Wenn die Spartenradios abgeschafft werden, verlieren viele Hörer/innen ersatzlos ihr geliebtes Musikangebot.

Die Abschaffung der Spartensender hätte auf der gesamten Breite des kulturellen musikalischen Schaffens in der Schweiz verheerende Folgen. Das darf nicht sein!

Mit einem herzhaften Jutz!

Unterschrift Karin.png                                          unterschrift Hector.png

Karin Niederberger, Zentralpräsidentin                                                                   Hector Herzig, Zentralsekretär

 

Die ausgefüllten Bogen bitte an: Zentralsekretariat EJV, Hector Herzig, Schwengirain 3, 4438 Langenbruck

 


 

Ne pas toucher aux radios thématiques / RTS Option musique

Une commission du conseil national souhaite abolir les radios thématiques de la SSR et donc aussi de l’Option musique. Nous ne laissons pas faire une chose pareille ! C’est pour cela que nous avons besoin de votre soutien : Signez la pétition « Ne pas toucher aux radios thématiques » encore aujourd’hui. Encouragez des amis, collègues et connaissances de signer cette pétition également. Nous avons besoin de chaque signature.

Les arguments :

 

  1. Les radios thématiques ont un énorme succès:
  • 1,4 millions d’auditrices et d’auditeurs quotidiennement.
  • La radio «SRF Musikwelle» à elle seule atteint 400‘000 auditrices / auditeurs par jour.
  • La radio «SRF Musikwelle» est à la 3ème place du marché Suisse Allemande des radios.
  1. A la radio «SRF Musikwelle», la musique Suisse est surtout à la clé. Plus de 40 pour cent du programme contiennent de la musique Suisse.
  1. A toutes les grandes fêtes fédérales, la «SRF Musikwelle» participe comme seul émetteur en direct.
  1. Sans la «SRF Musikwelle», les musiciens amateurs de tous genres n’auraient plus de plate-forme de promotion.
  1. Les radios thématiques sont une plate-forme importante pour la musique Suisse et pour la relève.
  1. L’abolition de la «SRF Musikwelle» ferait un grand mal à la culture populaire et à la musique Suisse.
  1. Sans la «SRF Musikwelle» et les autres radios thématiques, le secteur de la musique suisse perdrait de la présence à la radio.
  1. Sans les radios thématiques, les artistes et les interprètes obtiendraient moins d’argent des sociétés de gestion.
  1. Dans le cas d’une suppression des radios thématiques, beaucoup d‘auditrices / auditeurs perdraient leur offre musicale sans remplacement.

La suppression des radios thématiques aurait des conséquences désastreuses sur toute la largeur de l’œuvre musicale culturelle. Cela ne doit pas arriver !

Avec une youtse consistante

Unterschrift Karin.png                                          unterschrift Hector.png

Karin Niederberger, présidente centrale                                                                 Hector Herzig, secrétaire central

 


 

Link zur online-Petition

 

pdf  Kurzargumentarium gegen die Abschaltung der Spartenradios

pdf  Petitionsbogen - Deutsch

pdf  Petitionsbogen - Französisch

 


Bericht der 103. Delegiertenversammlung des EJV in Reinach

pdf  Bericht der DV des EJV

2017 Zentralvorstand


Jahresberichte der DV

pdf Jahresbericht der Zentralpräsidentin pdf Rapport annuel Presidente centrale
pdf Jahresbericht FK Jodeln pdf Rapport annuel CS Yodel
pdf Jahresbericht FK Alphorn pdf Rapport annuel CS Core des Alpes
pdf Jahresbericht FK Fahnenschwingen pdf Rapport annuel CS Lancer des drapeau
pdf Jahrensbericht der FK Nachwuchs pdf Rapport annuel CS Jeunesse
pdf Jahresbericht der FK MarKom pdf Rapport annuel CS MarKom
pdf Jahresbericht der FK IT pdf Rapport annuel CS IT
pdf Jahresbericht Ehrenkontrolle pdf Rapport annuel Controle des honneurs
pdf Jahresbericht Archiv pdf Rapport annuel Archives
pdf Jahresbericht IGV pdf Rapport annuel CICP
pdf Jahresbericht VK SHJZ pdf Rapport annuel CA SHJZ
pdf EJV Statistik 2016    

 

 


Bericht der 80. Delegiertenversammlung des WSJV in Savigny

pdf Bericht der DV deutsch

 

pdf Bericht der DV französisch


 Bericht der 82. Delegiertenersammlung des NWSJV in Zofingen

405 Frauen und Mannen des NWSJV tagten an ihrer 82.Delegiertenversammlung in Zofingen/AG. An der Veteranenehrung wurden 15 EhrenveteranInnen , 46 VeteranInnen und 3 Jodlerklubs geehrt. Ein Höhepunkt der Versammlung war die Ernennung von Fränzi Schneider zum Freimitglied.

pdf  Bericht der DV


Bericht der 99. Delegiertenversammlung des BKJV in Tramelan

Für den 12. Februar 2017 wurden die Delegierten des Bernisch-Kantonalen Jodlerverbandes zur 99. DV nach Tramelan eingeladen.

pdf  Bericht der DV


Bericht der 96. Delegiertenversammlung des ZSJV in Küssnacht SZ

608 Delegierte trafen sich am Samstag zur 96. ordentlichen ZSJV-Delegiertenversammlung in Küssnacht am Rigi. Der Jodlerklub «Echo vom Rigi», der im 2017 sein 75-jähriges Bestehen feiert, hiess die 444 Stimmberechtigten und weitere Gäste in der Sporthalle Ebnet willkommen. Mit dem Nachtbuebelied von Jost Marty, dirigiert von Esther Styger-Reichlin, wurde eine überaus speditive Delegiertenversammlung eröffnet, die einige freudige Überraschungen aber auch traurige Meldungen bereithalten sollte.

pdf  Bericht der DV


Bericht der 85. Delegiertenversammlung des NOSJV in Cazis GR

Rund 445 Personen, davon 338 Stimmberechtigte, besuchten die 85. Delegiertenversammlung in Cazis GR

pdf    Bericht der DV